Arthur Sarnoff
( 1912 - 2000 )

Arthur Sarnoff wurde 1912 in Pittsburg geboren. Er hatte eine bemerkenswerte Karriere: Studium in New York an dem "Pratt Institute" und der "School of Industrial Arts" mit Andrew Wyeth und Edmond Oppenheimer, arbeitete für jedes große Hochglanzmagazin unter anderem der "Saturday Evening Post", "Cosmopolitan", "Good Housekeeping", "Colliers", "Redbook", "McCalls" und dem Magazin "Esquire", Zusammenarbeit mit Top-Werbeagenturen ( erfand die berühmte "Karo" Babys Kampagne ), zeichnete Portraits von Berühmtheiten wie Loretta Young, John F. Kennedy und Bob Hope. Seine Arbeiten waren in großen Ausstellungen zu sehen und seine Lithographien, Drucke und Poster von Sportfiguren und Western-Szenen waren Bestseller. Als ob das nicht genug wäre, war Sarnoff auch verantwortlich für die weltberühmten "Camp Classics" von menschenähnlichen Spieler-Hunden. Sein Bild von einem Pool-Billard spielenden Hund, Namens "The Hustler", bezeichnet man als den am besten verkauften Druck in der amerikanischen Kunstgeschichte. Sarnoff war auch einer der besten Pin-Up Künstler überhaupt, seine Ölbilder von süßen Pinup Girls in Negligees in den 1940ern für die "Kemper-Thomas-Company", zeigen einen Einfluss von Gil Elvgren und Haddon Sundblom. Die späteren Arbeiten, wie "Bathing Beauties" ( die strahlende Blondine und das gegensätzliche Treibholz vermittelt einen typischen 1950er Touch ), führen ihn mehr zu dem Al Moore / Ernest Chiriaka "Gouache Stil".
Irgendwann malte er eine Serie von "Kinder"-Bildern und auch Illustrationen und Landschaften waren ihm nicht fremd. Ein echter Allround - Künstler.
Seine Bilder kann man in verschiedenen Museen bewundern, unter anderem im "National Academy of Design", "National Art Museum of Sports", "Stamford Museum", "Parrish Museum", "Grand Central Galleries", "Bass Museum" und viele seiner Bilder befinden sich in hoffentlich guten privaten Händen.
Mal etwas in eigener Sache ... Ich habe ein paar Bilder gefunden, die mit der Unterschrift "Saron" signiert sind. Kommen aber von einer Webseite, die nur mit Arthur Sarnoff zu tun hatte. Hat diese Bilder wirklich Sarnoff gemalt? Vorstellen könnte ich es mir. Denn er hat ja bis vor kurzem noch unter den Lebenden geweilt ( Ich denke auch nicht, das er mit 65 aufgehört hat zu Malen ... ) und sein Stil hat sich mit Sicherheit im Laufe der Zeit etwas verändert. Bild Nr. 19 in der Pinup Galerie kommt denen schon ganz schön nahe ...
Mein Dank gehört hiermit der Nichte von Arthur Sarnoff, die mir bestätigt hat, das die Bilder, die mit "Saron" signiert sind, auch von Arthur Sarnoff gezeichnet wurden.

Zur Galerie