George Quintana

Während der 20er und 30er gab es 3 Pin-up Künstler, deren Arbeiten vorwiegend auf Titelseiten erschienen und weniger auf Kalendern oder anderen Werbeprodukten: Enoch Bolles, Peter Driben und George Quintana.
Obwohl sehr viel über die Karriere und das Leben von Peter Driben bekannt ist und es auch einige Informationen über Enoch Bolles gibt, weiß man über George Quintana nur sehr wenig. Seine ersten Arbeiten wurden gegen Ende 1933 bis 1937 auf den Tielseiten von New Yorks "Pulp" Magazinen veröffentlicht. Das erste Großformat Magazin, das seine Pin-Ups beinhaltete, war "Movie Humor" von Mai 1934 bis März 1938, bis er durch Peter Driben ersetzt wurde. 1935 veröffentlichte er Arbeiten in 3 Pulp Magazinen, "Ginger", "Tempting Tales" und "Stolen Sweets". Im Februar 1936 erschien eine unterschiedliche Art von Bildern auf der Titelseite von "French Night Life". Dieses Schlüsselloch-Ausschnitt Image war identisch zu dem Format, das Driben in den 40ern in den Robert Harrison PinUp-Magazinen berühmt machte. Auch später kopierte Mel Ramos diesen Stil in der Serie seiner "Peekaboo Pop Art Paintings".
Ein weiteres Männer PinUp-Magazin im Großformat, für das Quintana Titelseiten zeichnete, war das "Movie Merry Go Round". Seine Arbeiten für dieses Magazin erschienen 1937, im gleichen Jahr gab das "Gay French" Magazin bekannt, dass er mit 50.000,- $ der am besten bezahlte Künstler ihres Verlages war.

Solltet ihr mehr wissen über diesen Künstler, bitte ich um eine E-Mail ...

Zur Galerie