Alfred "Leslie" Buell
( 1920 - 1996 )

Al Buell wurde 1920 in Kansas geboren. In den späten 30ern begann er seine Karriere als Pinup Maler bei der "Gerlach-Barklow Calendar Company". Eine andere Kalenderfirma "Brown & Bigelow" wurde auf ihn aufmerksam und nahm ihn unter Vertrag. Je größer seine Bekanntheit wurde, desto mehr Firmen gaben ihm Aufträge. Er arbeitete zusammen mit Gil Elvgren und anderen Pinup Künstlern im Haddon Sundblom Shop in Chicago für Coca-Cola und andere große Firmen. Er wurde zu einem großartigen Taschenbuch-Cover und Magazin Illustrator. Fast drei Jahrzehnte hat er "nicht nur" Pinup Girls gemalt.
Seine Öl-Gemälde sind nahezu das Beste in diesem Metier, obwohl seine Originale ( auf Holz ) viel kleiner sind, als die von Gil Elvgren, Joyce Ballantyne und/oder Harry Ekman. 
Vielleicht erklärt dies die gewisse Besonderheit seiner Arbeit. Buell's Pinup Girls sind wirklich schön. Diese "Mädchen von nebenan" wurden malerisch eingefangen in solch typischen, sportlichen und spielerischen Beschäftigungen wie Nähen, Tennis spielen oder reiten und schaukeln. Buell's Pinup Girls, die spärlich bekleidet und mit einem unschuldigen Lächeln ausgestattet sind, wirken zugleich natürlich und kunstvoll und haben eine Ausstrahlung und Raffinesse, die Männerherzen höher schlagen läßt - in einer Art und Weise, wie sie bei Pin-Ups selten zu finden ist. Oft haben seine Pin-Ups einfache, schwarze Hintergründe, so wie bei Walt Otto. In anderen Fällen kreierte er "richtige" ( mit Landschaften und so ... ) Hintergründe.
Unter dem Pseudonym "Al Leslie" veröffentlichte er Zeichnungen, die er in "Schwarzarbeit" für andere Firmen anfertigte, als er bei der Kalender Firma "Brown & Bigelow" beschäftigt war.
Im Alter von 76 Jahren ( 1996 ) ist Alfred "Leslie" Buell gestorben.

Zur Galerie