Andrew Bawidamann

( 1976 - ich hoffe noch viele Jahre )

Andrew Bawidamann wurde an einem wunderschönen Tag im Jahre 1976 in Dayton, Ohio,  nicht weit entfernt von der Militärbasis "Wright Patterson Airbase" geboren. Das ist wichtig, weil er dort auch aufgewachsen ist und die Flugzeuge mit ihren Girls ( Nose Art ) jeden Tag vor Augen hatte. Es hat ihn nämlich sehr beeinflußt. Er entwickelte eine Faszination für Geschichte und Nostalgie durch die Erzählungen seines Großvaters. Einen entscheidenden "Kick" in diese Richtung der Kunst, bekam er, als er an einem schicksalhaften Tag die Playboy Zeitschriften seines Vaters entdeckte und diese, neugierig wie er war, durchblätterte.
Nach seinem Abschluß zum traditionellen Illustrator an der "Columbus College of Art and Design", begann er für verschiedene kleine Firmen ( The Limited, Express, Bath and Body Works und eine kleine Werbeagentur ) als grafischer Designer zu arbeiten.
Fünf Jahre hielt er das durch, dann besann er sich auf seine Wurzeln und kehrte zur Pin-up Art Malerei zurück.
Gegenwärtig bringt er seinen Nostalgiefetisch in auffällige Kunstwerke ein. Bei der Benutzung traditioneller und nichttraditioneller Methoden schafft er graphisch orientierte Pin-ups. Seine Kunst spiegelt eine Zeit wider, als Rosie fesselnd, Rauchen noch nicht schlecht für die Gesundheit und das "Rat-Pack" nicht das Ungeziefer in der Gasse war.
Seine Arbeiten findet man in der Werbung und, wie soll es anders sein, auch auf Kalendern.
Andrew Bawidamann lebt und arbeitet in Columbus, Ohio.

Zur Galerie